eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Mal Seh'n

Das Mal Seh'n wurde im November 1984 im Frankfurter Nordend von einer Gruppe Filminteressierter und Filmemacher in Eigenarbeit ausgebaut und eröffnet. Früher war das Mal Seh'n, das sich den sperrigen Begriff "Werkstattkino" irgendwann aus dem Namen strich, klein und ungemütlich. Nach Renovierung und technischer Aufrüstung ist es mittlerweile nur noch klein. Aber oho. Schließlich sieht man hier Filme, die sonst niemand zeigt: vom Kult- bis zum Kunstfilm. Ein mit großem Engagement geführtes Programmkino-Kleinod für Liebhaber. Und eine tolle Bar im Foyer.
Adresse: Adlerflychtstraße 6, 60318 Frankfurt am Main
Telefon / Vorverkauf: 069/5970845 /
Fax: 069/591333
Mail: info@malsehnkino.de
Home: http://www.malsehnkino.de
Open: siehe Kinoprogramm:
RMV: Musterschule
Behindertengerecht: Ja
 
Aktuelles Programm:
 
Film - Dokumentarfilm

Dancing Pina

Dokumentarfilm von Florian Heinzen-Ziob – Details
9.10. 12.00 Uhr
 
Film - Familienfilm

Der Räuber Hotzenplotz (1973)

Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs von Ottfried Preußler mit Gert Fröbe – Details
9.10. 16.00 Uhr
 
Film - Komödie

Erin Brockovich

; m. Einführung u. Gespräch – Details
12.10. 17.30 Uhr
 
Film - Autoren-/Experimentalfilm

Mutter

Details
7.–11.10. 17.45 Uhr
 
Film - Drama

Peter von Kant

französisches Drama von Francois Ozon mit Denis Menochet, Isabelle Adjani und Hanna Schygulla – Details
7.–11.10. 21.45 Uhr, 12.10. 22.30 Uhr
 
Film - Drama

Rimini

österreichisches Drama von Ulrich Seidl mit Michael Thomas, Tessa Göttlicher und Michael Rehberg – Details
7.–11.10. 19.30 Uhr, 12.10. 20.15 Uhr
 
Film - Dokumentarfilm

Unsere Herzen - Ein Klang

: The Joy of Singing – Details
9.10. 14.00 Uhr