eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Kino des DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum

Das Deutsche Filmmuseum war das erste seiner Art in Deutschland und ist nach wie vor die beste Adresse für alle kulturhistorisch interessierten Cineasten. In dem Kino kann man Filmgeschichte auffrischen und vertiefen, denn hier gibt es Dinge zu sehen, die man sonst nirgendwo findet - natürlich in den jeweiligen Originalfassungen.
Adresse: Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main
Telefon / Vorverkauf: 069/961220–220 /
Fax: 069/961220–579
Mail: info@dff.film
Home:
Open: Di–Do/Sa/So 10–18 Uhr, Fr 10–20 Uhr
RMV: Untermainbrücke
Behindertengerecht: Ja
 
Aktuelles Programm:
 
Film - Drama

Accattone - Wer nie sein Brot mit Tränen aß

sozialkritisches italienisches Dram von Pier Paolo Pasolini mit Franco Citti, Silvana Corsini und Franca Pasut, Accattone – Details
1.6. 20.30 Uhr
 
Film - sonstiger Film

Aki Tachinu - Herbstbeginn

Aki Tachinu – Details
27.5. 20.00 Uhr
 
Film - Drama

Canary (2004)

Kanaria – Details
29.5. 20.30 Uhr
 
Film - Drama

Den'en ni shisu - Tödliches Schäferspiel

Zeigt den geschlossenen phantastischen Raum einer Dorfgemeinschaft auf dem Land, Den'en ni shisu – Details
27.5. 22.00 Uhr
 
Film - Drama

Der Leichenverbrenner

Spalovac mrtvol – Details
26.5. 18.15 Uhr
 
Film - sonstiger Film

Der siebte Tag, die achte Nacht

Den sedmý, osmá noc – Details
31.5. 20.30 Uhr
 
Film - Drama

Der Stellvertreter

Drama von Constantin Costa-Cavras nach Rolf Hochhuths gleichnamigen Theaterstück – Details
26.5. 20.30 Uhr
 
Film - Drama

Die große Liebe

wenige NS-Spielfilme haben sich so tief in das kollektive Gedächtnis eingegraben wie dieser Riesenerfolg mit Zarah Leander, den damals 27 Millionen Zuschauer gesehen haben, ; m. Einführung – Details
31.5. 18.00 Uhr
 
Film - Trickfilm / Animation

Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson

japanische Lagerlöf-Zeichentrick-Verfilmung von Hisayuki Toriumi – Details
27.5. 14.30 Uhr, 29.5. 15.00 Uhr
 
Film - Politfilm

Eine Prämie für Irene

; m. Vorfilmen, Gästen u. Buchpräsentation – Details
25.5. 20.15 Uhr
 
Film - sonstiger Film

Eine Stadt der Liebe und Hoffnung

Ai to kibo no machi: Street of Love and Hope – Details
27.5. 18.00 Uhr
 
Film - Psychodrama

Eureka

japanisches Psychodrama von Shinji Aoyamas um die Überlebenden einer Geiselnahme, Yurika – Details
26.5. 14.00 Uhr
 
Film - Komödie

Mystery Train

Episodenfilm von Jim Jarmusch über die Mythen Amerikas, ; m. Gast – Details
28.5. 15.00 Uhr
 
Film - Fantasy

Noyuki yamayuki umibeyuki - Bound for the Fields, the Mountains...

japanische Fantasy-Komödie von Nobuhiko Obayashi mit Saburo Boya, Izumi Hara und Yasufumi Hayashi, (Outros) Fundamentos – Details
29.5. 17.30 Uhr
 
Film - Drama

Schmutziger Fluss

Doro no kawa – Details
28.5. 20.15 Uhr
 
Film - Drama

Seishun no satsujin sha - Der jugendliche Mörder

visuell virtuose, oft irritierend traumgleiche, intensive, lyrische japanische Mörder-Ballade, Seishun no satsujinsha – Details
28.5. 22.30 Uhr
 
Film - Dokumentarfilm

Te o tsunagu kora - Kinder, Hand in Hand

japanischer Dokumentarfilm von Hani Susumu, Te o tsunagu kora – Details
28.5. 18.00 Uhr
 
Film - Drama

The Boys from Brazil

Details
1.6. 18.00 Uhr
 
Film - Film

Vermißt - Missing

Missing – Details
25.5. 18.00 Uhr